Antoniusfrühschoppen

Niederntudorf (gu). Tusch für das Niederntudorfer Blasorchester. Zum 
traditionellen Antoniusfrühschoppen auf dem Platz des Heimathauses 
Spissen reckten die Bläser am Sonntagmorgen ihre Instrumente in den 
strahlenden Himmel. 25 Jahre Blasorchster Niederntudorf galt es nach der 
Antoniusprozession tüchtig zu feiern. Eigentlich hatte der Festakt schon 
zum Osterkonzert stattfinden sollen. Doch da war die 
Orchestergemeinschaft noch zu geschockt vom Tod ihres Dirigenten Dirk 
Bartels, der auch beim Antoniusfest am Sonntag unvergessen blieb.

Sonja Puls dankte an Vorsitzende des Balsorchesters allen Gästen für die 
zahlreichen Gratulationen. Gegen Mittag reihte sich dann auch Uwe 
Zimmermann als Vorsitzender des Kreismusikerbundes in die Festreihe ein. 
Und der hatte hohe Auszeichnungen mitgebracht. Allen voran wurde Georg 
Stümpel als Ehrenvorsitzender des Blasorchesters mit dem 
Kreisusikerorden in Gold ausgezeichnet. Stümpel ist seit 30 Jahren als 
Musiker aktiv, davon alle 25 Jahre in den Reihen der Niederntudorfer 
Blasmusiker, wo er vor allem in seiner Zeit als Vorsitzender die Weichen 
für eine erfolgreiche Vereinszukunft stellte. Der Verbandschef zeichnete 
dann noch zwei Nachwuchsmusiker aus. Lennard Wessel (Trompete) und 
Stefan Krois (Schlagzeug) hatten erfolgreich den D1-Lehrgang des 
Verbandes absolviert und wurden im Rahmen des Jubiläumsfestes von der 
Jugend in die Orchestergemeinschaft befördert. Last not least ehren Puls 
und Zimmermann die Niederntudorfer Musiker der “ersten Stunde” für 
25jährige Mitgliedschaft im Blasorchester: Theo Becker, Michael 
Stellbrink, Georg Stümpel, Thomas Peters, Hannes Schnückel Stefanie 
Peters und Nadine Steinkuhle freuten sich über ihre Jubiläumsurkunden.

Und passend zum Jubiläumsfest durfte Vorsitzende Sonja Puls auch einen 
neuen Dirigenten in Niederntudorf begrüßen, der künftig den Taktstock 
des Blasorchesters führt. Der 50jährige Jürgen Kirchhoff, früher 
Kapellmeister in Upsprunge, gab beim Antonius-Fest ein gefeiertes Debüt.

Auszeichnungen

Ehrungen im Schatten der St. Antonius Pfarrkirche zum hochsommerlichen Jubiläum des Blasorchesters Niederntudorf (vorne von links) Vorsitzende Sonja Puls beförderte Lennart Wessel (Trompete) und Stefan Krois (Trompete) nach bestandenem D1-Lehrgang in die Reihen des Jubiläumsorchsters. Mittlere Reihe von links: Klaus Thiele (Tenorhorn), Kerstin Peine (Querflöte) Uwe Zimmermann (Vorsitzender des Kreismusikerbundes aus Verne) mit den Jubilaren Theo Becker, Michael Stellbrink, Ehrenvorsitzender Georg Stümpel (25 Jahre Blasorchster Niederntudorf und das Goldabzeichen des Verbandes für 30-jähriges aktive Musikerengagement), Thomas Peters (25 Jahre Jubiläum) sowie Bläser Kai Michel mit der Posaune. Hintere Reihe von links: Leon Wiese gratuliert des Jubilaren mit seiner Klarinette: Hannes Schnückel (2. Vorsitzender), Stefanie Peters, Nadine Steinkuhle und Udo Stellbrink, der mit seinem Tenorhorn einen Tusch für die Jubilare spielte.

Neuer Dirigent

Willkommen beim Blasorchester Niederntudorf: Der neue Dirigent Jürgen Kirchhoff (vorher Kapellmeister in Upsprunge) wurde im Rahmen des Jubiläumsfestaktes beim Antoniusfrühschoppen von der Vorsitzenden Sonja Puls vorgestellt. Kirchhoff gibt jetzt den Takt an spielte gleich ein gefeiertes Debüt.

Für den Text und die Fotos danken wir Günther Uhrmeister.

In Gedenken an Dirk Bartels

Bild von Dirk Bartels” Leben ist das, was passiert,
während du eifrig da bei bist,
andere Pläne zu machen.”
(Johann Wolfgang von Goethe,
Rezitat von John Lennon)

Plötzlich, unerwartet und unfassbar wurde unser Dirigent

Dirk Bartels

mitten aus dem Leben gerissen.

Dirk war ein eindrucksvoller Mensch, der mit faszinierender Inspiration und Herzenswärme unser Orchester und vor allem unsere jugendlichen Musiker in den letzten Jahren geprägt hat.
Wir verlieren einen Freund, der stets mit Rat und Tat zur Seite stand, einen genialen Musikerkollegen, der für seine Musik gelebt hat.
Wir vermissen seinen Witz, sein Know-how, sein freundliches und kompetentes Auftreten.
Wir danken für die Zeit, die wir mit ihm erleben durften.

Unser Mitgefühl gilt seiner Familie.

Blasorchester Niederntudorf

Nachruf

Am vergangenem Freitag nahmen wir Abschied von unseren langjährigen Musiker und Gründungsmitglied

Reinhard Hüster.

Er wird uns immer in dankbarer Erinnerung bleiben.